Pressemeldung Gera, den 5. April 2018:

„Duales Gaming“ für eSportler in Thüringen

Die ad hoc gaming GmbH wird zum 01. Juni 2018 mit „Duales Gaming“, in Kombination mit einem eigenen eSport-Leistungszentrum, im ElsterCube Gera starten und eSportlern in Deutschland erstmalig eine zukunftsorientierte Kombination bieten. Jeder der eSportler, der bei der ad hoc gaming unter Vertrag steht, wird in einer geregelten Tagesstruktur sowohl einer individuellen Berufsorientierung, als auch seiner Passion nachgehen. Das bedeutet, es wird die Hälfte des Tages in der ad hoc Unternehmensgruppe im Dienstleistungsbereich gearbeitet und in der zweiten Tageshälfte trainieren die eSportler in der ad hoc gaming.

Im gleichen Zuge erfährt die ad hoc gaming GmbH einen kompletten Relaunch. Neben einem neuen Logo und überarbeitetem Internetauftritt, wird das eigene eSport Team Mysterious Monkeys (MM) vollständig in das Unternehmen als Werkteam eingebunden und läuft mit sofortiger Wirkung unter dem Namen ad hoc gaming (AHG). Das anstehende ESL Meisterschafts Finale am 7. April in Düsseldorf wird letztmalig unter dem alten Namen gespielt.

Durch Duales Gaming sorgt die ad hoc gaming für Nachhaltigkeit, die Berufsorientierung inkludiert. So wird eine Schnittmenge zwischen Amateuren und Experten geschaffen, mit dem Ziel, angelehnt an den klassischen Leistungssport, Berufsausbildung für Profispieler zu fördern. Die Spieler arbeiten täglich 4 Stunden in einem Arbeitsbereich der ad hoc Gruppe. Um berufliche Interessen zu wecken und zu vertiefen, unterstützen sie verschiedene Dienstleistungsprozesse der Energiewirtschaft, soweit möglich an ihre Interessen und Fähigkeiten angelehnt. Die zweite Tageshälfte verbringen sie im Leistungszentrum der adhoc Gaming, um ihre sportlichen Leistungen weiter zu trainieren. Neben den notwendigen Fähigkeiten als Spieler, liegt großes Augenmerk auf der persönlichen Entwicklung jedes Einzelnen.

Das eSport Leistungszentrum in Gera wird den Spielern beste Voraussetzungen zum Trainieren bieten. Auf den über 400 m² wird es neben einen Trainings- und Taktikraum auch eine Chillout-Area sowie ein eigenes Studio zum Streamen geben. Die Ziele des Leistungszentrums sind auf eine langfristige Kooperation mit der Stadt Gera und dem Land Thüringen ausgelegt. Darüber hinaus will die ad hoc gaming ein Partnerschaftsnetzwerk mit regional ansässigen Firmen ausbauen, um baldmöglichst auch Berufsausbildungen für ihre Spieler anbieten zu können.

Nach erfolgreicher Anlaufphase, wird das Leistungszentrum in ein Internat umgewandelt, in dem auf Basis des Dualen Gaming eine Berufsausbildung mit IHK Abschluss mitlaufen wird. Anfangs werden die Spieler für das Duale Gaming noch von der ad hoc gaming ausgewählt. In Zukunft, wenn der Schritt zum Internat in Verbindung mit einer IHK anerkannten Ausbildung geschafft ist, wird mit dem erweiterten Dualen Gaming auch die Möglichkeit geboten, sich zu bewerben und in einem Auswahlverfahren zu brillieren.

ad hoc gaming GmbH – Power to Play

Die ad hoc gaming GmbH wurde im April 2017 als Tochterunternehmen der ad hoc best services GmbH gegründet. Ziel des Unternehmens ist es, den deutschen eSport in die Mitte der Gesellschaft zu rücken und diesem zu internationaler Konkurrenzfähigkeit verhelfen. Neben einem eigenen eSport Team, einem Leistungszentrum in Kombination mit Duales Gaming, bietet das Unternehmen auch Beratungen und Dienstleistungen im Bereich Gaming und eSport an.

 

Pressekontakt
Markus Bonk
Marketing & PR&
markus.bonk[at]adhoc-gaming.de 
T: +49 (0) 365 201 268 20
M: +49 (0) 174 171 84 64

ad hoc gaming GmbH
Vogtlandstraße 8
04597 Gera, Deutschland
www.adhoc-gaming.de
Facebook: facebook.com/adhocgaminggmbh/
Twitter: twitter.com/adhocgaminggmbh

 

Pressemitteilung als PDF: PM_05042018_DualesGaming_für_eSportler_in_Thüringen